Wir sind immer in Bewegung

REWE digital Lunch-Shuffle

Vorstellung und Erfahrungsbericht

Wir schreiben das Jahr 2018, im Frühjahr des Jahres machte sich ein 15-köpfiges Team der REWE digital auf, eine Plattform zu entwickeln, über die man als interner REWE Digital Mitarbeiter die Möglichkeit hat, sich mit Kollegen aus allen Bereichen zum Mittagessen zu verabreden. Die Teilnahme kann über Web und App direkt erfolgen mit ein paar Klicks. Einfacher geht es nicht...

Lunch-Shuffle von REWE digital funktioniert folgendermaßen: Jede Woche stehen Termine zur Verfügung, für die sich die REWE digital-Mitarbeiter eintragen können. Anschließend werden per Zufallsgenerator Gruppen mit jeweils vier bis sechs Teilnehmern zusammengewürfelt. Wer in welcher Gruppe ist, erfährt man erst morgens um 10 Uhr, denn dann ist offiziell Anmeldeschluss. Neben dem Treffpunkt bekommt jeder Teilnehmer auch ein Erkennungszeichen mitgeteilt, wie beispielsweise Apfel oder Banane . REWE digital hat die selbst gebaute Plattform von der REWE Group eigenen Mitarbeiterzeitschrift “ONE” testen lassen und Julia aus der Redaktion eingeladen…

Julia meldet sich an und wird dem Lunch-Shuffle Team mit dem Erkennungszeichen “Apfel” zugeordnet.

 

Wo ist Team Apfel?

Die Luch-Shuffle-App hat Julia mit Christian, Alica, Juri, Andreas und Melanie zusammengewürfelt. Das zufällig zusammengewürfelte Team stellt sich kurz vor und beschließt, zum Essen in ein Café auf dem Carlswerk-Gelände zu gehen. Werden sie sich überhaupt etwas zu erzählen haben? Wie überstehen sie die oftmals peinlichen Schweige-Minuten? Was, wenn sie sich nicht besonders sympathisch sind? Die Sorgen, die Julia sich im Vorfeld gemacht hatte, sind unbegründet. Auf dem Weg kommt Julia mit Christian Bock ins Gespräch. Er ist Projektmanager im Omnichannel-Bereich bei REWE digital und wie der Zufall will, hat er „Lunch-Shuffle“ mitentwickelt. Die beiden haben direkt ein Thema.

„Das Projekt ist im Rahmen unserer Winter Hackdays 2018 entstanden”, erzählt Christian. „Wir haben uns überlegt: Wie bekommen wir mehr fach- und bereichsübergreifende Vernetzung zwischen den Mitarbeitern hin? Denn weil REWE digital so schnell gewachsen ist, kennen sich viele Kollegen untereinander noch nicht.“ Die Idee fand Anhänger, schnell kam ein 15-köpfiges Team aus Software-Entwicklern, einer Projektmanagern und HR-Kollegen zusammen. Gemeinsam machten sie sich an die Arbeit und entwickelten „Lunch-Shuffle“ in nur drei Tagen. „Das war eine ganz knappe Nummer, wir waren erst eine halbe Stunde vor Ablauf der Zeit fertig. Aber die Mühe hat sich gelohnt: Die App hat während der Hackdays einen Preis gewonnen, und noch viel besser: Vor einigen Wochen haben wir sie nach etwas Feinschliff endlich für alle Kollegen hier im Carlswerk gelauncht“, berichtet Christian weiter.

Inzwischen sind sie angekommen und bestellen Suppe und Pasta. Alica Pfeiffer aus dem PR-Team bei REWE digital sitzt neben Julia. Alica erzählt, dass sie sich bereits häufiger über „Lunch-Shuffle“ zur gemeinsamen Mittagspause verabredet hat. „Ich habe auf diesem Weg schon so viele nette Kollegen kennengelernt. Am besten gefällt mir, dass man auch mal persönlich mit Kollegen aus ganz anderen Bereichen in Kontakt kommt, zum Beispiel mit Entwicklern, Kollegen aus dem Marketing oder dem Kampagnen Team. Das kommt im Alltag oft zu kurz, finde ich aber immer wieder spannend“, berichtet sie.

 

Die anfängliche Anspannung ist längst vergessen. Die Gesprächsthemen wechseln zwischen Beruflichem und Privatem – von aktuellen Projekten bis zum letzten Konzertbesuch. Man könnte schnell das Gefühl bekommen, in einer typischen Blind Date-Situation zu sein. Aber genau das zu vermeiden, war dem Lunch-Shuffle Projektteam bei der Entwicklung besonders wichtig. „ Wir wollten auf keinen Fall in die Dating-Schiene kommen. Ein Grund, warum wir immer Gruppen mit mindestens vier Personen bilden“, erzählt Melanie Pöplau. Sie betreut das Projekt als HR-Managerin und ist froh, dass „Lunch-Shuffle“ so gut angelaufen ist. „Es haben sich bereits über 200 Kollegen aus den verschiedensten Bereichen angemeldet und teilgenommen. Im direkten Austausch merkt man erstmal, an wie vielen Themen bei uns eigentlich innerhalb der REWE digital parallel gearbeitet wird und es entstehen oft wertvolle Synergien.“

Im Ergebnis ist Lunch-Shuffle eine fantastische Plattform, um unternehmens- und fachbereichsübergreifend Leute und Themengebiete kennenz lernen und eine Brücke zwischen den einzelnen Einheiten und Projekten zu schlagen. Es kommt zum Austausch zwischen Kollegen, die sich vielleicht gar nicht kannten oder gar nicht erst wussten, dass sie an Projekten arbeiten, die gemeinsame Synergien entwickeln können und man von dem reichen Erfahrungs- und Wissensschatz innerhalb der REWE digital wahnsinnig profitieren kann. Fehlt eigentlich nur noch, dass man sich auch an anderen Standorten der REWE Group auf diese Weise zur Mittagspause verabreden kann. „Das ist geplant“, verrät Juri Pall, Entwickler. “Da müssen wir dann nur von Entwicklungsseite noch etwas nachrüsten, aber technisch ist das kein Problem.“ Schon spinnen Juri und Christian die Idee weiter und überlegen, wofür sich Lunch-Shuffle sonst noch einsetzen lässt.

Die Mittagspause ist wie im Flug vergangen - auch wenn alle noch lange hätten weiterreden können, müssen sie nun zurück an den Arbeitsplatz. Das Fazit beim Abschied steht fest: Alle werden in Zukunft häufiger mittags sprichwörtlich über den Tellerrand gucken – und einfach mal lunch-shuffeln.

 

Wer mehr über die Entwicklung von Lunch-Shuffle erfahren möchte, kann dies gerne hier tun:

 

Das Lunch-Shuffle ist während der REWE digital Hackdays im Frühjahr 2018 innerhalb von 3 Tagen entstanden. Die Hackdays sind längst zur liebgewonnenen Institution bei REWE digital geworden. Am Ende der Hackdays werden die verschiedenen Projekte kreativ gepitcht und anschließend von einer Expertenjury bewertet. Das Lunch-Shuffle-Team gewann dabei den Award als bestes ”Organizational Improvement”-Produkt.

 

Du willst bei REWE digital mit an Bord sein? Offene Stellen findest du in unserem Karriere-Bereich.

Zurück zur Übersicht